FRIEDRICH-ALTHOFF-SCHULE
titelbild angepasst

NEUIGKEITEN


Hitzefrei am Mittwoch (16.06.) und Donnerstag (17.06.)


Wegen der zu erwartenden Temperaturen von 33° – 34° und der generellen Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände endet für alle Klassen der Unterricht am Mittwoch, den 16.06. nach der 5. Stunde und am Donnerstag, den 17.06.21 nach der 4. Stunde. 

Rückkehr zum "Normalbetrieb"


Liebe Schulgemeinde,


endlich kehrt ein Stück Normalität zurück in die Schulen. Ab Montag, 31.05.2021, läuft an unserer Schule wieder "normaler" Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler. Das bedeutet, dass es kein Wechselmodell mehr gibt, sondern jeder Schüler und jede Schülerin an jedem Tag in die Schule kommt. Auch der Ganztag (Unterricht bis 15:55 Uhr) findet wieder wie gewohnt statt. Bitte beachten Sie, dass dennoch weiterhin strikte Hygienemaßnahmen gelten (Händewaschen, Maskenpflicht, Abstand, Schulhofbereiche) und auch die Testpflicht weiterhin besteht. 


Zu einer vollständigen Information gehört allerdings auch, Sie darüber zu unterrichten, dass aufgrund eines denkbaren Wiederanstiegs der Sieben-Tages-Inzidenz in einzelnen Kreisen oder kreisfreien Städten über 100 (oder gar über 165) eine erneute Rückkehr in den Wechsel- (oder gar Distanz-) Unterricht nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann.


Bleiben Sie gesund!


Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung (26.05.2021)


Rückkehr zum Wechselunterricht


Liebe Schulgemeinde,


Nach den Feststellungen des Robert Koch-Institutes wurde im Kreis Wesel mit dem 04.05.2021 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen der Inzidenzwert von 165 unterschritten.

 

Demnach tritt die Außerkraftsetzung der Untersagung der Durchführung von Präsenzunterricht gemäß § 28b Absatz 3 Satz 6 IfSG ab dem 06.05.2021 (übernächster Tag nach dem 04.05.2021) um 0.00 Uhr in Kraft.

 

Die Regelungen zu dem dann zulässigen Wechselunterricht und der Notbetreuung ergeben sich aus der Coronabetreuungsverordnung, wonach die Außerkraftsetzung im Bereich der schulischen Gemeinschafts-einrichtungen nach § 1 Absatz 14 der Coronabetreuungsverordnung am folgenden Montag, hier also dem 10.05.2021, wirksam wird.

 

Daher findet ab Montag, 10.05.2021, für die Jahrgänge 7-9 wieder Wechselunterricht statt. Es beginnt am Montag die Gruppe B.


Bleiben Sie gesund.


Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung (06.05.2021)

Inkrafttreten der "Notbremse" ab 29.04.2021


Liebe Schulgemeinde,


mit Allgemeinverfügung vom 27.04.2021 hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) für den Kreis Wesel festgestellt, dass die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen (Sonntag/Montag/Dienstag) den Schwellwert von 165 überschritten hatte. Danach greifen die Regelungen nach dem Infektionsschutzgesetz zum Distanzunterricht somit auch in Dinslaken ab dem 29.04.2021. Das bedeutet, dass ab Donnerstag die Jahrgänge 7 bis 9 nur noch im Distanzunterricht beschult werden, der Präsenzunterricht entfällt. Das Arbeitsmaterial sowie die Aufgaben werden auf den üblichen Wegen (z.B. Padlet) an die Schüler:innen verteilt. Für den Jahrgang 10 gibt es keine Auswirkungen. Hier findet der Unterricht in Präsenz nach wie vor statt.


Für eine Rückkehr der anderen Jahrgangsstufen in den Präsenzunterricht muss die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel an fünf aufeinander folgenden Tagen unter dem Schwellwert 165 liegen. Daraufhin stellt das MAGS wiederum fest, dass dies so ist und der Präsenzunterricht kann wieder statt finden.


Sobald wir neue Informationen haben, werden Sie an dieser Stelle informiert.


Bleiben Sie gesund.


Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung (28.04.2021)

Informationen zum Schulbetrieb NACH den Osterferien

ab dem 12.04.21 - UPDATE vom 09.04.2021


Liebe Schulgemeinde,


wie Sie der Presse entnehmen konnten, startet die Schule nach den Osterferien nicht so, wie sie geendet hat. Zumindest für die kommende Woche werden alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7-9 wieder im Distanzlernen unterrichtet. Das Material hierfür wird, wie gehabt, über die Padlets verteilt.

Wer bisher an der Notbetreuung teilgenommen hat, kann dies ab Montag auch weiterhin tun.


Für Jahrgang 10 läuft der Unterricht nach Plan im Wechselmodell bis einschl. zur 5. Stunde, so wie vor den Ferien. Am Montag startet Gruppe A.


Bitte beachten Sie:

Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen (Schulmail des Ministeriums vom 08.04.2021).


Wer also an den Tests in der Schule nicht teilnehmen möchte, muss sich mindestens zweimal pro Woche in einem Testzentrum inkl. Bescheinigung testen lassen. Schülerinnen und Schüler, die sich nicht in der Schule testen und keine Bescheinigung über ein negatives Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden) vorzeigen können, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und werden von uns wieder nach Hause geschickt.


Bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung

Aktuelle Informationen zum angepassten Schulbetrieb

ab dem 15.03.2021 bis zu den Osterferien


Liebe Schulgemeinde,

wie Sie bereits der Presse entnehmen können, sollen ab kommenden Montag, den 15.03.2021, alle Schülerinnen und Schüler im Wechselmodell wieder am Präsenzunterricht teilnehmen. Die Schulleitung hat hierzu in Absprache mit dem Lehrerrat ein Konzept entwickelt, wie solch ein Wechselmodell aussehen kann. Dieses lag auch den Mitglieder*innen der Schulkonferenz vor. Konkret sieht das Modell folgende Regelungen vor:


  • Grundsätzlich gilt: Unterricht nach Plan im Klassenverband (keine Differenzierung), die Mittagspause und die 6. Stunde entfallen
  • Jede Klasse wird hälftig in eine A- und eine B-Gruppe aufgeteilt
  • Für Gruppe A findet der Präsenzunterricht in der ersten Woche Montag, Mittwoch, Freitag und in der zweiten Woche Dienstag und Donnerstag statt.
  • Für Gruppe B findet der Präsenzunterricht in der ersten Woche Dienstag und Donnerstag und in der zweiten Woche Montag, Mittwoch und Freitag statt.
  • An den Tagen, an denen für die einzelnen Gruppen kein Präsenzunterricht stattfindet, arbeiten die Schülerinnen und Schüler im Distanzlernen zu Hause. Diejenigen, die bisher an der Notbetreuung teilgenommen haben, können dies an den Tagen ohne Präsenzunterricht weiterhin tun.
  • Sonderfall WP: Da eine innere Differenzierung im Wahlpflichtunterricht kaum möglich ist, findet dieser Unterricht zwar in Präsenz im Klassenverband durch die WP-Lehrer statt, die SuS bearbeiten aber individuell von den entsprechenden WPLehrer*innen bereitgestellte kursspezifische Aufgaben (Distanzlernen unter Aufsicht).
  • Sonderfall Jahrgang 10: Am Montag, 15.03. (Deutsch), Donnerstag, 18.03. (Mathematik) und am Montag, 22.03. (Englisch) kommen alle SuS des 10. Jahrgangs und schreiben ihre jeweilige Klassenarbeit (im Kursverband) unter ZP-Bedingungen. Der Unterricht danach und ggf. davor entfallen an diesem Tag für den Jahrgang 10.
  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen während des gesamten Schultages medizinische oder FFP2-Masken tragen. Ansonsten gilt weiterhin das bis vor Weihnachten bereits praktizierte Hygienekonzept (Schulhofbereiche, Eingänge, Abstand, Händewaschen, etc.).



Bleiben Sie gesund.


Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam (11.03.2021)

Aktuelle Informationen zum angepassten Schulbetrieb

vom 1. bis zum 19. Februar 2021


Liebe Schulgemeinde,


wie Sie sicherlich aus der Presse mitbekommen haben, hat die Politik die Maßnahmen des Lockdowns bis zum 12.02.2021 verlängert. Für die Schulen bedeutet dies, dass der Präsenzunterricht bis zu diesem Zeitpunkt ausgesetzt bleibt und alle Schülerinnen und Schüler sich weiterhin im Distanzlernen befinden.


Aus Gründen der Chancengerechtigkeit sehen die weiteren Beschlüsse allerdings vor, dass ab dem 01.02.2021 auch denjenigen Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, die das Angebot des Distanzunterrichtes im häuslichen Umfeld ohne Begleitung nicht zielgerichtet wahrnehmen können, die Möglichkeit angeboten wird, am Distanzunterricht in geeigneten Räumlichkeiten der Schule unter Aufsicht teilzunehmen.


Dieses Angebot ist nicht gleichzusetzen mit einem grundsätzlichen Anspruch auf Notbetreuung. Sie steht wirklich nur denjenigen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung, denen nach Einschätzung der Schule auf Grund der bisher erbrachten Leistungen die Arbeit zu Hause tatsächlich nicht möglich ist. Es handelt sich auch nicht um eine Form des Unterrichts, sondern lediglich um das Bearbeiten der Homeschooling-Aufgaben unter Aufsicht. Die Inanspruchnahme dieser Betreuung ist freiwillig.


Bitte beachten Sie, dass dieses erweiterte schulische Unterstützungsangebot nicht von Ihnen initiiert werden kann. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden gezielt auf diejenigen zukommen und über die Modalitäten informieren, bei denen es aus schulischer Sicht förderlich wäre.


Da die Betreuung in der Schule organisiert werden muss, wird diese ab Dienstag, 02.02.2021 um 8:15 Uhr beginnen. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder pünktlich um 8:15 Uhr in der Betreuung erscheinen. Eine flexible Anfangszeit ist nicht möglich.


Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Friedrich-Althoff-Schule noch keine Möglichkeit hat, einen Zugang zu einem WLAN-Netz anzubieten und auch PC-Arbeitsplätze wegen des einzuhaltenden Abstands nur sehr begrenzt vorhanden sind. Ihre Kinder haben in dieser Zeit höchstens in kurzes Zeitfenster für den Zugang ins Internet und ggf. zum Drucken. Daher sollten sämtliche Arbeitsmaterialen möglichst bereits ausgedruckt mitgebracht werden.


Bleiben Sie gesund!


Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam (29.01.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

ich wünsche Ihnen ein gutes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2021!

Der Start ist leider nicht so, wie wir ihn uns sicher alle gewünscht hätten. Die Corona-Pandemie bestimmt weiterhin unseren Alltag.


Sie werden es den Presseveröffentlichungen der letzten Tage entnommen haben, dass sich NRW jetzt auch dafür entschieden hat, alle Schülerinnen und Schüler ins "Homeschooling" zu schicken. Zunächst bis zum 31.01.2021.


Laut Erlass wird, wenn nötig, eine Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler im Gemeinsamen Unterricht angeboten, die einen Förderschwerpunkt im Bereich Geistige Entwicklung haben. Sollten Sie hierfür Bedarf haben, setzen Sie sich bitte mit der Schule in Verbindung.


Für alle andern Schülerinnen und Schüler gilt ab Montag Distanzunterricht („Homeschooling“). Die zu bearbeitenden Aufgaben werden jeweils an den Tagen, an denen die entsprechenden Fächer im Stundenplan stehen, auf den entsprechenden Klassen- und Fachlehrerpadlets aktualisiert und mit einer Bearbeitungsfrist versehen. Bitte beachten Sie, dass die Rückläufer der bearbeitenden Aufgaben auch bewertet werden und als „Sonstige Mitarbeit“ in die Note für das zweite Halbjahr einfließen. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird.


Das Sekretariat bleibt weiterhin täglich besetzt:
Mo-Do: 7.30 Uhr-14.00 Uhr
Fr:          7.30 Uhr-12.30 Uhr


Wie es nach dem 31.01.2021 weiter geht, müssen wir abwarten, was die Politik am 25.01.2021 beschließt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aktuelle Informationen die Schule betreffend ggf. zeitverzögert veröffentlich werden, da wir die Beschlüsse genau wie Sie auch erst aus der Presse erfahren und dann ggf. noch Zeit für Organisation und Absprachen zur Umsetzung benötigen.


Mit freundlichen Grüßen

Stefan Frenzen, Komm. Schulleiter

Elterninfo: Wenn mein Kind zu Hause erkrankt

Ältere Artikel siehe ARCHIV

Vertretungsplan online


+++ Achtung +++


Rückkehr zum Wechselunterricht ab Montag, 10. Mai 2021! Mehr Informationen unter Neuigkeiten



Bitte beachten Sie die Elterninfo: Wenn mein Kind zu Hause erkrankt


türkische Übersetzung


Stand:  8. März 2021



      Hier gehts zu unserem


       Förderverein