Ausflug nach Xanten

Exkursion zum Archäologischen Park in Xanten


Am Mittwoch, den 08. Mai 2019, machten sich 51 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 auf den Weg nach Xanten, um den Archäologischen Park zu besuchen. Das bereits erworbene Wissen aus dem GL- Unterricht wurde in verschiedenen Workshops zu den "alten Römern" vertieft und erweitert. Die Workshops waren vielfältig: Eine Gruppe probierte vieles verschiedene Spiele aus, die Kinder und Erwachsene im römischen Reich spielten. Ein anderer Workshop setzte sich mit der römischen Schule auseinander. Hier durften die Schülerinnen und Schüler auch kleine Schreibtafeln herstellen, die sie im Anschluss mit nach Hause nehmen konnten. Eine Gruppe machte sich auf ins Museum, um dort in einer Mitmachführung etwas über das Leben als Legionär zu erfahren. Römisches Geld war der Schwerpunkt eines weiteren Workshops. Dort wurden eigene, individuell gestaltete Münzen hergestellt.

Im Anschluss an die Workshops hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, den archäologischen Park in Kleingruppen zu erkunden.


"Wir waren im Museum und haben uns als Legionäre verkleidet. Mit Umhang, Speer und Schild. Wir haben Spaß Kämpfe gemacht und Formationen gebildet. Das war sehr witzig."


Hussein

"Ich war in dem Projekt Spiele. Da haben wir ganz alte Spiele gespielt mit Nüssen und Steinen."


Nikola

"Ich war in dem Projekt Münzen gießen. Wir haben da selbst Münzen gemacht. Zuerst haben wir Ton genommen, dann haben wir eigene Gestaltungen in den Ton geritzt. Anschließend wurde das flüssige rote Wachs eingegossen und dann durften wir die Münze nach dem Trocknen mitnehmen."


Atakan

"In unserem Projekt haben wir Schreibtafeln erstellt. Wir haben zuerst einen Rahmen mit Leim geklebt. Danach hat uns die Betreuerin erzählt, wie die Menschen damals geschrieben und gesprochen haen. Nach einiger Zeit wurde endlich das Wachs in die Rahmen gefüllt. Wir haben auch einen Stift zum Malen hergestellt."


Leonardo